Mittwoch, 5. Juni 2013

Omurice - No Recipes (Blogvorstellung)

Hallo!

Meine Gefriertruhe platzt mal wieder aus allen Nähten. Kein Wunder, sind darin gerade Reste des Buffets und der Hochzeitstorte eingefroren. Das bringt meine drei Fächer ans Limit. Aus diesem Grund haben wir zweierlei Maßnahmen beschlossen. 1. Einen größeren Gefrierschrank für den Keller kaufen und 2. so viel wie möglich aus der Gefriertruhe zeitnah verwerten.


Den Anfang macht aus übrig gebliebenem Reis und Hühnerbrust dieser Omurice. Das ist ein Gericht, welches ich schon immer mal ausprobieren wollte. Schließlich kommt es ja in so vielen Anime/ Manga vor. Und dafür ist bereits gekochter Reis ja wunderbar geeignet.

Schon seit längerem fasziniert mich eine Food-Seite vollkommen:

Dieser Foodblog ist großartig! Die Essensbilder sind so toll geschossen, dass mir immer, egal bei welchem Rezept, das Wasser im Mund zusammenläuft. Und glücklicherweise gibt es bei Marc auch eine große Sammlung japanischer Gerichte, unter anderem Omurice.

Ich verdoppelte das Rezept (was dann aber locker für 3 sehr gute Esser gereicht hätte), kochte die Hühnerbrust vorher und gab statt normalem Ketchup auch noch Gewürzketchup hinzu. Das Gericht war wirklich super einfach zu kochen. Für Einsteiger also Ideal, ebenso für Leute die schnell etwas leckeres kochen wollen ;) Wenn man sich nicht zu streng an die Zutaten hält ist Omurice bestimmt auch ein tolles Gericht um alle Möglichen Reste zu verwerten.


Genießt den Sonnenschein, Lily~♥

Kommentare:

  1. Mmmh, das sieht lecker aus! Die Seite kenne ich auch und mag sie auch gern.
    Dir noch herzlichen Glückwunsch und alles Gute! <3 Aber nun nicht für zwei essen ;p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber mehr essen ist doch soooo viel einfacher als weniger essen ;)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...