Sonntag, 3. Februar 2013

Bento 182 + Rezept: jap. Nudelsalat

Hallo! Mein zeitmanagement ist mal wieder nicht das Beste. Etwas, das ich bis April unbedingt noch in den Griff bekommen muss =/ Deshalb heute erst das Bento von letzter Woche Sonntag.


japanischer Nudelsalat, Tonkatsu, Paprika, Zuckerschote und Rettich

Vielleicht sieht es etwas ideenlos aus, aber ich lieeeebe diesen Nudelsalat!
Hab ich euch davon schon das Rezept verraten?


japanischer Nudelsalat

Zutaten (für 2 Personen)
1 Dose Thunfisch
100g Gurke
1 kleine Zwiebel
2 Bündel Somen
4 EL Majonaise
Salz, Pfeffer, Sojasauce

1. Die Somen nach Packungsanleitung kochen. Anschließend abgießen und kalt abbrausen.
2. Die Gurke halbieren, entgernen, in Halbkreise schneiden und mit Salz bestreuen. Durchmischen und etwa 10 Minuten ziehen lassen.
3. Die Zwiebel halbieren, in Halbkreise schneiden und in Wasser ca. 10 Minuten ziehen lassen (damit sie milder wird erhitze ich sie immer noch kurz in der Mikrowelle).
4. Den Thunfisch aus der Dose befreien und abtropfen lassen.
5. Fisch und Gemüse (Zwiebeln ohne Wasser, Gurken gut ausgedrückt) in eine Schüssel geben. Mit der Majonaise mischen und mit Salz, Pfeffer und Sojasauce nach Geschmack würzen. 
6. Die Somen dazugeben (ich schneid sie immer etwas kleiner) und gut durchmischen.


Der Salat passt hervorragend zu Tonkatsu, kann aber natürlich auch alleine gegessen werden. Da er zum kalt Essen konzipiert ist, macht er sich super im Bento. Ich kann ihn wirklich nur empfehlen =)

Wünsch euch einen schönen Sonntag, Lily~♥

Kommentare:

  1. Der Salat sieht aber lecker aus. Somen Nudeln habe ich noch nie probiert. Bisher gab es bei mir immer nur Glas-, Udon- und Miinudeln. Schmecke die gut?
    Wir haben nur leider nie Mayonaise im Haus, da wir sowas normalerweise nicht verwenden. Schade, aber extra für den Salat ein Glas kaufen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag den Geschmack. Sie sind weicher als Spaghetti oder Miinudeln, und auch zarter als Glasnudeln. Geschmacklich gehen sie eher in richtung Soba, sind aber von der Textur her viel zarter und irgendwie fluffiger.

      Wir verwenden (gerade wegen der japanischen Salate) im Moment viel Mayo. damit kann man aber auch super French Dressings zubereiten. Alternativ kann man auch Salatcreme verwenden. Schmeckt auch super und kann auch vielfältig benutzt werden.

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...