Dienstag, 6. November 2012

Koch dich durch! - Reissalat mit jungem Gemüse

Hallo!
Ich habe mir eine neue Aktion ausgedacht. Ich habse sooo viele Kochbücher, aber vielleicht bisher nur 1/4 der gesammelten Rezepte überhaupt gekocht. Oft gefallen mir Zutaten nicht, oder es klingt nicht ansprechend oder... Ihr kennt das bestimmt. Deshalb habe ich den Entschluss gefasst mich durch meine Kochbücher durchzukochen! 
Ihr seid alle herzlich eingeladen mitzumachen! Schnappt euch einfach den Button und kennzeichnet eure eigenen Blogbeiträge damit. Auf einer extra Seite werde ich alle Sammeln die mitmachen (ihr könnt mir gerne auch dort schreiben wenn ihr mitmachen wollt). Schreibt mir doch einfach einen Kommentar mit eurem ersten Beitrag. Ich bin schon gespannt darauf eure Erfahrungen zu lesen!
=) 

Los geht es bei mir mit dem (recht dünnen) Kochbuch
Bild von Amazon.de
Ich habe mir das Buch zusammen mit meinem neuen Reiskocher bestellt, weil es mit 4,99€ zu verkraften war, wenn darin nicht gerade die besten Rezepte vorkommen. Ich werde nicht vorne anfangen, sondern mir immer Rezepte raussuchen. ABER mein Ziel ist es einmal alle Rezepte daraus zu kochen.

Als erstes Rezept habe ich mir den Wildreissalat mit jungem Gemüse von S. 14 ausgesucht. Da ich einiges im Rezept abgewandelt habe werde ich es hier posten. Bei Rezepten die ich original übernehme werde ich das aus © Gründen nicht tun.

Laut Rezept sind die Zutaten: Wildreis, Kohlrabi, Möhren, Zuckerschoten, frische Spinatblätter, Salz, gemischte Kräuter, scharfer Senf, Zitronensaft, Weißweinessig, schwarzer Pfeffer und Distelöl.

Gut... ich improvisiere ja gerne ^^" Deshalb hier mein Rezept:

Schwarzreissalat mit jungem Gemüse

Zutaten (für 2 Personen):
schwarzen Reis (soviel wie ihr braucht/wollt/ normalerweise esst)
1/2 Kohlrabi
1 große Möhre
2 Handvoll Zuckerschoten
1 Handvoll Rauke (Ruccola)
Salz
3 TL gemischte Kräuter (TK)
1 TL Senf
1 EL Zitronensaft
1 EL Rotweinessig
1 EL Olivenöl

1. Reis waschen und wie ihr es gewohnt seid kochen (Ich bevorzuge den Reiskocher).
2. Während der Reis kocht den Kohlrabi und die Möhren schälen und beides grob raspeln. Die Zuckerschoten kappen und die Fäden ziehen. Die Rauke waschen und gut ausdrücken.
3. Die Zuckerschoten mit etwas Wasser in ein Mikrowellen geeignetes Gefäß geben. 1 Minute bei 900 Watt garen. Kohlrabi und Möhren zugeben und eine weitere Minute garen.
4. Salatsoße zubereiten (einfach alles gut mischen).
5. Reis fertig? Dann gut auflockern und in eine Schüssel geben. Gemüse hinzufügen, Rauke hinzugeben, mit der Soße übergießen und gut durchmischen.

Dazu gab es Seelachsfilet. Der Fisch kann ebenfalls in der Mikrowelle gegart, oder in der Pfanne gebraten werden (das tat ich). Wer keine Mikrowelle hat kocht das Gemüse einfach in etwas Wasser und lässt es gut abtropfen.



Fazit:
Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht. Das Rezept war einfach und verständlich geschrieben. Unter dem Rezept gab es sogar noch Hinweise warum bestimmte Zutaten so wertvoll sind, oder gut für den Körper.

Im Original konnte ich es leider nicht nachkochen, weil ich einige Zutaten nicht bekam, aber meine Variante schmeckte meinem Mann und mir wirklich gut. Rauke mögen wir eigentlich nicht wirklich, aber zu dem nussigen Aroma des Reises hat es wunderbar gepasst. Und auch die Säure der Zitrone und der Senf harmonierten toll. Fisch dazu zu essen war genau die richtige Wahl. Insgesamt war das Gericht leicht zu kochen und hat auch nicht viele Kalorien. Sehr empfehlenswert!

Wertung:

♪♪♪♪/♪♪♪♪♪


Wünsch euch schöne Tage, Lily~♥

Kommentare:

  1. Das ist eine super Idee! Ich habe hier auch so viele Kochbücher und Hefte und koche fast immer dasselbe. Werde also vielleicht mitmachen. Mache noch bei einem Blogwettbewerb mit, wo man Rezepte von dem Blog nachkochen soll.
    Ist es auch okey, wenn ich kein gesamtes Kochbuch nachkoche und auch Gerichte aus Kochzeitschriften nehme?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke das sehe ich nicht so eng ;) Du könntest ja auch eine Kochzeitschrift nehmen. Vielleicht sollte unser Ziel sein 3/4 des Buches/ der Zeitschrift durchzukochen?

      Löschen
  2. Tolle Idee :) Geht mir ähnlich. Aber ich hab irgendwie mehr Back- als Kochbücher. ;) Aber auch da hab ich noch nicht so viel von gemacht. Aber ich bin dabei...leider ist es nicht so einfach weil ich mir öfters neue Backbücher hole und dann daraus backen mag :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Sinichan =) Dann trag ich dich gleich ein.
      Du kannst natürlich auch ein "Back dich durch" aus der Aktion machen ;) Und dein Problem kenne ich^^ Genau deshalb diese Aktion. Vielleicht stecken in unseren Büchern ja Schätze von denen wir bisher nichts wussten =)

      Löschen
    2. Genau :) Ich werde mal schauen, welches BAckbuch ich nehme...vielleicht mein neustes... :D haha. mal gucken :)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...