Donnerstag, 10. Mai 2012

Meine ersten Cake Pops!


Hallo! Heute feiere ich in meiner Hortgruppe meinen Geburtstag! Und da ich nicht schon wieder jemanden mit Muffins oder Eis bewerfen wollte hab ich mich mal an Cake Pops versucht. Sie sehen toll aus, aber diese kleinen Schätzchen, die in zwei Happen gegessen sind brauchen STUNDEN!! um gemacht zu werden. Bin mir noch nicht schlüssig ob dieser Aufwand sich auch lohnt ;)


Als Rezept habe ich das hier von Dani benutzt.
Die Anleitung war sehr gut verständlich. Den Kuchen habe ich einen Tag vorher gebacken so dass er gut ausgekühlt war. Ich habe auch nur 3/4 des Frostings gebraucht. Wahrscheinlich habe ich sogar zu viel genommen. Die Kugeln kommen mir sehr weich vor. Obwohl ich sie im Gefrierschrank hatte sind mir zwei Kugeln vom Stab gefallen als ich sie glasieren wollte. Später dann sind einige Stäbe obwohl sie von Anfang an mit Schokolade fixiert worden waren weitergerutscht, also tiefer in den Pop hinein, wodurch es aussieht als wäre die Glasur gerutscht. Ich hoffe nur sie halten zumindest noch bis nachher und fallen nicht allen Kindern vom Stiel =/

Herausbekommen habe ich 41 Kugeln. Danke Schatzi für's Rollen ;)
Wie sie ankommen sehe ich heute Nachmittag, ich hoffe natürlich gut.
Am Samstag feiere ich meinen Geburtstag. Da werd ich (wenn ich mir das wirklich nochmal antun will^^) wohl welche mit Biskuit und Kokos ausprobieren. Nun hab ich ja etwas mehr Erfahrung.

Wünsch euch einen sonnigen Tag, Lily




Kommentare:

  1. Wow, die sehen ja toll aus! Ich bewundere die immer auf diversen Blogs aber selber habe ich mir noch nicht zugetraut, welche zu machen. Erstens hört es sich nach viel Aufwand an und zweitens nur für mich und meinen Freund wäre es nicht so passend.

    Gib auf jeden Fall nochmal Bescheid, wie sie angekommen sind.

    AntwortenLöschen
  2. Denkeschön Jillia =) Sie waren auch sehr lecker. Allerdings hatte ich wirklich wie vermutet zu viel Frosting genommen. Die Kuchenkonsistenz ging total unter und stattdessen hatte ich eher Pralinen am Stil xD War lecker, schmolz nur leider auch ziemlich schnell.
    Bei den Kids kamen sie dafür umso besser an. Jeder wollte die zwei die vorgesehen waren und hinterher schrieen alle nach dem Rezept. Also eindeutig ein Erfolg. Sie waren auch sehr respektvoll als ich meinte ich stand über 3 Stunden dafür in der Küche. Wirklich schade, dass sie dann so schnell gegessen sind =)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...