Sonntag, 9. Januar 2011

Bento fuer meine liebe S.

Hallo allerseits!

Heute gibt's seit langem mal wieder ein wirklich mit seeeehr viel Liebe zusammengestelltes und extra gekochtes Bento vorzustellen!


Meine liebe Freundin S. fährt nämlich heute zurück nach Österreich. Und sie hat an Weihnachten eine Bentobox von mir bekommen (schwarz mit lila Blüten (?) die es mal bei Casa Bento gab). Für mich wär sie ja zu klein, aber für sie ist das genau richtig. Und da wollte sie für die Heimfahrt natürlich ein Bento haben!

Drin sind: Mangoscheiben, eine Tomate, Wakame-Gurken-Salat, gebratene Paprika mit Frühlingszwiebeln, Tamagoyaki und ein Radischenhase (weil ja bald Jahr des Hasen ist^^). Was hier so schön gepackt aussieht war für mich wirklich eine Herausforderung. Die Box hat insgesamt nur etwa 400ml... Ich wusste garnicht wie ich alles unterbekommen soll xD



Drin sind: selbstgemachte Frikadellen, Milchreis/Wildreis-Mix, Salat. Da sie eine wirklich lange Rückfahrt von gigantischen 9 Stunden hat dachte ich, die kleine Fahne und das Motiv würden sie etwas aufmuntern. Das mit den Zöpfen soll ich sein, die am Bahnhof steht und ihr hinterher sieht, wenn sie mit dem Zug weggefahren ist.

 Als ich dann gestern eigentlich ins Bett wollte ist mir eingefallen, dass sie ja überhaupt keine Tasche hat, um ihr Bento zu transportierten. Und ihre Taschen/Koffer werden ja sicherlich schon voll sein. Also hab ich Wahnsinnige mich Nachts um halb 2 hingesetzt und ohne eine Ahnung was ich da wirklich mache einen Bentobeutel für sie genäht.

 Meine Nähmaschine war wohl der Meinung, dass man so spät nicht mehr nähen sollte, denn der Oberfaden hatte viel zu viel Spannung. Dauernd hielt ne Naht nicht, oder sah aus wie Mist, aber irgendwann war ich einfach zu müde und hab's gelassen. Also kein Meisterwerk, wird wohl auch nicht die Ewigkeit halten, aber ich hoffe einfach, dass sie heute ihren Zweck erfüllen wird.

So, das war's erst mal wieder von mir. Zu diesem Bento hab ich vom Füllen Schritt für Schritt Bilder gemacht. Im nächsten Post gibt's also eine Anleitung wie man ein Bento zusammensetzt. Freut euch drauf =)

Wünsch euch eine schöne Zeit! =^-^=

Kommentare:

  1. Uiii das sieht ja lecker aus :D
    Ich glaub ich muss dich besuchen kommen nur damit ich von dir ein Bento für die heimfahrt bekomm xD

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön Dilysia^^ Hihi, wäre eine Idee ;)

    AntwortenLöschen
  3. Es war auch wirklich sehr lecker^^ Vor allem der Wakame-Gurken-Salat. Oh, mit dem könnt ich wirklich tagtäglich leben ;)

    Und der Bento-Bag ist toll. Man sieht gar nicht, dass er um 2 uhr nachts genäht wurde und überhaupt... er wird ewig halten, dafür werde ich schon sorgen.

    AntwortenLöschen
  4. Ah Sara *knuddel* Schön dass er dir geschmeckt hat. Der geht auch super einfach und ohne viel Aufwand ;)
    Was den Bento-Bag angeht bin ich dann ja mal gespannt *g*

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein unglaublich leckeres, liebevollst zubereitetes und verpacktes Bentō! ♡

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  6. Vielen lieben Dank Kristina! In diesem Bento steckte wirklich einiges an Mühe. =)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...