Mittwoch, 7. Dezember 2011

Weihnachtsplaetzchen

Hallo!

Es ist Dezember, draußen wird es immer kälter (zumindest sollte es das) und die Zeit für Plätzchen, warmen Kakao und sehr viele Kerzen bricht an. auch ich habe fleißig gebacken.


Ihr könnt in meiner kleinen Schale erkennen:
Zimtsterne (gut, ich gebe zu, den Teig hab ich gekauft und der Zuckerguss ging daneben), Butterplätzchen mit Schokoladen Dekor, Marzipan-Marmeladenstangen (die sind göttlich!), Haselnussbrot, und Springerle!
Jawohl, ich hab letzte Woche bei einem Backkurs teilgenommen und die ersten Springerle meines Lebens gemacht. Und sie sind weich ;) Darauf bin ich ganz stolz!


Wünsch euch schöne Tage, eure


Kommentare:

  1. Oooooh!!! Springerle!! Ich liiiebe Springerle! Bei meinen Großeltern gabs immer welche, aber die Frau, die die immer gebacken hat ist dieses Jahr gestorben :( Und wenn ich nicht selbst welche backe, wird das das erste Jahr ohne Springerle sein. Aber ich kann kaum glauben, dass sie weich sind :D Ich kenne sie nur ziemlich hart :D (Was nie weiter schlimm war, geschmeckt habe sie trotzdem und hart mochte ich sie sogar am liebsten!) Plätzchen backen ist was feines :3 Das stimmt richtig ein, wo schon das Wetter Weihnachtsstimmungsstechnisch nicht so mit machen will :-)
    GLG Lauchzwiebel

    AntwortenLöschen
  2. Die Springerle sind wirklich gut!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lauchzwiebel! Ja, Springerle machen ist eine Kunst. Das beherrschen Senioren eindeutig am besten, da sie Jahrelange Erfahrung haben ;) Alleine hätte ich mich auch nie da ran gewagt. Aber nach dem Kurs fühle ich mich in der Lage nächstes Jahr welche auf eigene Faust zu versuchen *g* Meine Mama war zu nett mir meine ersten kleinen Model zu spendieren ;) Mittlerweile sind die meisten Plätzchen vertilgt (und zum Glück nicht alle von mir^^). Weihnachten kann also kommen ;)

    Danke für das Lob Mama ;) Ich bring noch welche an Weihnachten mit. Den letzten Rest sozusagen^^

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...