Montag, 26. Juli 2010

"Korean Rolls"

Hallo allerseits!

Mein Schatz hat einen Zusatzkurs in Java belegt. Und das heißt für mich, er braucht Bento! Hehe^^
Hier sind die ersten, die ich ihm gemacht habe:

"Korean Rolls" gefüllt mit einem Salat bestehend aus Sprossen, Karotten, Spinat, Sesam und Sesamöl und Sojasauce. Eigentlich gehörte in das Rezept noch Farn, und Pilze, hatte ich aber beides nicht da ;) Dann noch Rindfleisch, Karottensalat, Tamagoyaki mit Surimi, Cocktail Tomaten, Salat und Mais.

Reis gemixt mit "Korean Salad", Rindfleisch, Shrimps, Ei, Karottenblumen, Brokkoli und Nudelauflauf.

Ich hab eine Mischung dieser Bento auch für mich selbst gemacht. Warum? Tja, es war ja wieder Sonntag, und Sonntags ist mein Rollenspieltag. Und diesen Sonntag war sogar das große Finale unserer Kampagne. Hach... es war großartig! Mein Chara hat ein tolles Ende bekommen ^.^ Und jetzt werd ich erst mal meine Rollenspielfreie Zeit genießen ;)

"Korean Rolls", Ei, Broccoli, Shrimps, Karottenblumen, Rindfleisch, Nudelauflaug und Cocktailtomate.

Nix süßes, sondern eher an klassischen Bento orientiert. Ich hatte noch nie vorher Nudeln und Reis, Fleisch und Meeeresfrüchte, hehe. Aber war gut ;)
 Wünsch euch eine schöne Woche! =^-^=

Kommentare:

  1. Uii die schaun echt lecker aus :)
    Mich wunderts das in den meisten Bentos immer so viel brokkoli drin ist wenn ich Brokkoli hole verliert der ganz schnell seine farbe :/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo cyberlicious ;)
    Ich benütz immer tiefkühl Brokkoli. Genug um nen frischen zu verwerten kann ich auch nicht machen^^

    Dann kannst du ihn kochen (nicht zu lange) und dann in Eiswasser abschrecken. Dann behält er die schöne Farbe. Meinen hab ich danach noch kurz in ner heißen Pfanne geröstet.

    Hoffe das hilft dir etwas weiter ^-^

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...