Samstag, 26. Januar 2013

Pangasiusfilet auf Soba und Pak-Choi

Hallo!

Ich habe zu Weihnachten das "Wagamama Kochbuch" geschenkt bekommen. Beim Durchblättern bekam ich wirklich Hunger! Spannend finde ich, dass die Rezepte für die Soßen auch angegeben sind. Nimm Soße A und kombiniere sie mit Soße B damit du diese wiederum in Rezept C einsetzen kannst. Beim Kochen kam ich mir dann wie eine Alchemistin vor *g*

Das erste getestete Rezept sah dann so aus. Lecker, oder? 

Das Rezept war gut verständlich geschrieben. Das Yasai-soba-Dressing habe ich selbst gemacht (aus der zuvor selbstgemachten Teriyaki-Soße). Geschmacklich fand ich das Dressing zu süß (was an der Teriyaki-Soße lag), aber das Zitronengras kam super raus =) Wenn ich das Gericht noch einmal koche, werde ich weniger Zucker für die Teriyaki-Soße verwenden (200g waren doch sehr viel) oder einfach weniger Yasai-soba-Dressing nehmen. Das Süße war aber in Kombination mit dem Fisch etwas angenehm Neues. 


Das Rezept ist alles in allem zu empfehlen. Es findet sich auf S.101. Das Yasai-soba-Dressing auf S. 39 und die Teriyaki-Soße auf S. 28. Im  Originalrezept wurde Wolfsbarsch verwendet. Der war aber bei mir nicht zu bekommen. Das Pangasius-Filet harmonierte aber wunderbar mit allem. Das würde ich wohl wieder so machen.


So, nun stellt sich nur noch die Frage, was ich mit der restlichen Yasai-Soße mache. Einmal kam sie bei den Teriyaki-Burgern noch zum Einsatz, was ausgesprochen lecker war! Ich werde also mal schauen, wie sich diese Soße noch verwenden lässt. 

Eure Lily~♥


Kommentare:

  1. Das ist ja wirklich ein Augenschmaus, Das muss ich auf jeden Fall mal nachkochen, das klingt echt lecker. Allerdings werde ich es mal mit Wolfsbarsch versuchen, Pangasius mag ich nicht wirklich. Ach ja das Grüne ist das Wirsing?
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tu das =) Ich hätte auch Wolfsbarsch genommen, wenn es ihn hier gegeben hätte.
      Das Grüne ist Pak-Choi ;)

      Löschen
  2. Wow, das sieht echt gut aus! *_* Soba habe ich schon lang nicht mehr gegessen, wir mal wieder Zeit! :D

    AntwortenLöschen
  3. Hatte auch überlegt, mir das Buch zu bestellen. Hatte aber stattdessen Schlank mit Stäbchen oder so genommen. Das ist auch ganz okey. Wie ist dein Buch? Das Essen sieht sehr gut aus.
    Mein selbstgemachten Teryaki Soßen werden nie was *seufz* Zumindest nie wie im Restaurant.
    Wolfsbarsch mag ich btw. gar nicht. Wir nehmen hier für fast alles Seelachs oder mal Scholle, wenn sie im Angebot ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher habe ich noch nicht sehr viele Rezepte ausprobieren können. Es sind teilweise schon sehr exotische Zutaten darin, oder eben spezielle Soßen. Ich kann mir vorstellen, dass das im Restaurant kein Problem ist. Beim nachkochen hat man aber immer Soßen übrig, die sich ja nur eine gewisse Zeit halten.

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...